Freiwilliger Gemeindebeitrag

Jedes Jahr bitten wir die Gemeindeglieder per Brief um ihren „Freiwilligen Gemeindebeitrag“. In diesem Schreiben stellen wir jeweils verschiedene Projekte vor, die wir im Jahresverlauf in der Evang. Kirchengemeinde Neckarwestheim voranbringen wollen.

 

Mit einer Spende an dieser oder jener Stelle können Sie so signalisieren, welche Bereiche kirchengemeindlicher Arbeit wichtig sind. Auch unterstützen Sie damit direkt ihre Kirchengemeinde vor Ort, denn der Freiwillige Gemeindebeitrag kommt ihr als Spende zu 100 % zugute.


Da es sich hierbei um eine Spende handelt, ist diese natürlich auch steuerlich absetzbar. Bis zu einem Betrag von 200 € reicht dabei der Überweisungsbeleg als Nachweis für Ihre Einkommenssteuererklärung. Zur Sicherheit senden wir Ihnen aber bereits ab einer Spende von 100 € gegen Ende des Jahres einen Spendenbeleg zu.

 

Gott segne alle Gebenden und ihre Gaben.

 

Bankverbindung:

Ksk Heilbronn: BLZ 620 500 00 Konto 6861425
IBAN: DE43 6205 0000 0006 8614 25; BIC: HEISDE66XXX

VBU BLZ 620 632 63 Konto 565 310 003
IBAN: DE50 6206 3263 0565 3100 03; BIC GENODES1VLS

 

 

Freiwilliger Gemeindebeitrag - 2013

Liebes Gemeindeglied,

 

zunächst möchten wir uns ganz herzlich dafür bedanken, dass so viele von Ihnen Ihre Kirchengemeinde auch im vergangen Jahr mit Ihrem Freiwilligen Gemeindebeitrag unterstützt haben.


Mit dem Freiwilligen Gemeindebeitrag des Jahres 2012 haben wir wie geplant inzwischen neue Funkmikrofone und ein Aufnahmegerät für die Kirche angeschafft; die „energetische Sanierung des Gemeindehauses“ beginnen wir im Oktober 2013.
 

Sie wissen, der Freiwillige Gemeindebeitrag ist steuerlich absetzbar und kommt in vollem Umfang Ihrer Evang. Kirchengemeinde in Neckarwestheim zugute.

 

Wir möchten Sie bitten auch in diesem Jahr ihren Freiwilligen Gemeindebeitrag zu leisten. Sie selber können entscheiden, für welchen Zweck er verwendet werden soll.

 

In diesem Jahr sind es drei Projekte, für die wir besonders um Ihren Beitrag bitten. Natürlich können Sie aber auch einen anderen Verwendungszweck angeben; z. B. auch "Wo am Nötigsten".   

 

1.Projekt: Glaubenskurs "Emmaus"

2.Projekt: Barrierefreier Eingang in die Kirche

3.Projekt: Bistrotische

4."Wo am Nötigsten"

 

 

 

1. Projekt: Glaubenskurs "Emmaus"

An sechs Abenden machen sich die Teilnehmenden im Januar und Februar 2014 im Gemeindehaus gemeinsam auf den Weg. Dabei erleben sie im Glaubenskurs Gemeinschaft, hören kurze Impulse zu den Grundzügen des christlichen Glaubens und tauschen sich darüber aus. Der Kurs endet mit einem Abschlussgottesdienst am 23.02.; bei Interesse sind vertiefende und weiterführende Kurse möglich.

 

 

2. Projekt: Barrierefreier Eingang

Die Umgestaltung des Kirchplatzes ist abgeschlossen. Nun können wir als Kirchengemeinde die Arbeiten zum barrierefreien Eingang in die Kirche anpacken. Unser Ziel ist es, nach der Konfirmation im Mai 2014 mit dem Umbau zu beginnen.

 

 

3. Projekt: Bistrotische

Ob nach dem Gottesdienst zum Kirchenkaffee, bei festlichen Gelegenheiten oder bei anderen Anlässen …Bistrotische werden des Öfteren gebraucht. Nun wollen wir endlich welche anschaffen.

 

4. Wo am Nötigsten...

Falls Sie nicht für ein bestimmtes Projekt spenden wollen oder Ihrer Kirchengemeinde die Wahl lassen wollen, wofür Sie Ihre Spende einsetzen, dann geben Sie an "Wo am Nötigsten". Wir setzen Ihre Spende dann dort ein, wo im Laufe des Jahres der größte Bedarf ist.