Mitgliedschaft im Krankenpflegeförderverein Neckarwestheim

Wozu gibt es den Krankenpflegeförderverein?

Hat sich zwischen 1905 und heute auch das Gesicht und die Struktur des Vereins geändert, so hat er doch zu allen Zeiten dasselbe Ziel: Er will kranken- und pflegebedürftigen Menschen helfen und dazu beitragen, dass sie gut versorgt werden. Zu diesem Zwecke unterstützt jedes Mitglied mit seinem Beitrag die Diakonie-Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim in ihrem Dienst. Dadurch ist es der Diakonie-Sozialstation möglich zusätzliche Leistungen zu erbringen, die nicht durch die gesetzlichen Kassen abgedeckt werden.

 

Weitere Informationen zum Zweck des Krankenpflegefördervereins finden Sie in seiner Ordnung. 

 

 

Welche Leistungen erbringt die Diakonie-Sozialstation?

Informationen dazu finden sie auf der Webseite Ihrer Diakonie-Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim.   

 

 

Wer ist für die Diakonie-Sozialstation in Neckarwestheim tätig?

Einsatzleitung Nachbarschaftshilfe Neckarwestheim
Heike Thornton

Tel. 07133 / 229734

E-Mail: hthorntondontospamme@gowaway.web.de

 

 

Was bringt die Mitgliedschaft für mich?

Beim Krankenpflegeförderverein handelt es sich um einen Förderverein; d. h. es handelt sich nicht um eine zusätzliche Krankenversicherung. Vielmehr fördert jedes Mitglied die notwendigen Leistungen der Diakonie-Sozialstation, die von staatlicher Seite nicht erbracht werden.

 

Kernelement der Mitgliedschaft ist also der Wille "Gutes zu tun" bzw. Nächstenliebe an  älteren und hilfsbedürftigen Menschen zu üben. Dem entspricht, dass der Mitgliedsbeitrag von 20 € pro Jahr sowie auch Spenden an den Krankenpflegeförderverein von der Steuer abgesetzt werden können.

 

Darüber hinaus bringt die Mitgliedschaft im Krankenpflegeförderverein auch ganz persönliche Vorteile:

  • Bei Leistungen, die nicht von den Krankenkassen gedeckt sind, erhalten Mitglieder z. Zt. bis zu 25% Nachlass (Die aktuelle Höhe eines Nachlasses für Mitglieder sind bei der Diakonie-Sozialstation zu erfragen! Dort erhalten sie genaue und aktuelle Zahlen)
  • Der Krankenpflegeförderverein übernimmt z. Zt. zum großen Teil die Investitionskosten, die den Patienen direkt in Rechnung gestellt werden können.

Bitte helfen Sie durch Ihre Mitgliedschaft im Krankenpflegeförderverein anderen und schaffen Sie durch die Bezahlung des Mitgliedsbeitrags zugleich die finanzielle Voraussetzungen für die Bereitstellung der Hilfe.