Ein Tag im evang. Kindergarten

(am Turn- und Waldtag, der jeweils mittwochs stattfindet, weicht der Tagesablauf vom üblichen Plan ab.)

 

7.30 Uhr – 1. Freispiel mit Angeboten
Ab 7.30 Uhr kommen die Kinder in den Kindergarten. Sie werden freundlich begrüßt und können sich mit verschiedenen Angeboten wie Basteln, Wasserfarbe malen, Weben, sonstige Kreativangebote, Bilderbuch lesen, gemeinsame Tischspiele, Bauen und Konstruieren, Rollenspiele  u. a. beschäftigen.
Eine Erzieherin ist Freispielleiterin, die andere hat Zeit, den Stand und die Entwicklungen eines Kindes zu beobachten (Portfolioarbeit). Das Tageskind darf dabei auf jeden Fall an seinem Portfolio arbeiten.

9.45 Uhr - Morgenkreis
Nachdem Kinder und Erzieherinnen ihre Freispielbereiche aufgeräumt haben, setzten wir uns zum Morgenkreis. In der Mitte brennte eine Kerze und das Tageskind darf sich ein Lied wünschen. Wir achten gemeinsam darauf, wer heute da ist und wer fehlt. Wir sprechen darüber, was wir heute vorhaben und wählen Symbole für die verschiedenen Angebote aus. Nun können die Kinder, die möchten, den anderen etwas erzählen. War zuvor ein "Elefantentreff", so berichtet an dieser Stelle ein Elefant, was dort gemacht wurde. Am Ende des Morgenkreises gehen alle zum Händewaschen, da wir anschließend gemeinsam vespern.

Vesper
Das gemeinsame Vesper beginnen wir mit einem Gebet oder einem Lied, welches das Tageskind auswählen darf. Anschließend essen wir zusammen. Die Tür zum vorderen Zimmer ist während des Essens geschlossen. Wird sie geöffnet ist das für die Kinder das Zeichen, dass sie jetzt ihre Sachen wegräumen und aufstehen dürfen.

 

2. Freispiel  mit Schwerpunkt „Bewegung“ 
Nach dem Vesper dürfen vier Kinder zum Spielen in den Flur und vier Kinder in den Turnraum. Das sind entweder vier Elefanten oder Katzen, wobei ein Erwachsener mit in den Turnraum geht und die Kinder das Spielzeug aussuchen lässt.

Bei gutem Wetter gehen wir nach dem Vesper bis zum gezielten Angebot gleich raus. Die 2. Freispielzeit findet in diesem Fall im Garten statt.
 
Gezieltes Angebot zum Thema
In Kleingruppen oder in der Großgruppe wird nun ein Angebote gemacht, das zum Thema passt z. B. Geschichte erzählen, zusammen Musik machen, Kreisspiele, Forschen….
Diese Angebote können die Eltern in der Garderobe am Elternplan nachlesen, um mit den Kindern darüber zu reden.

Bei schlechtem Wetter gehen wir erst nach  dem Angebot noch eine Weile raus.
 
Kurz vor 12.00-12.30 Uhr - Abschluss
Um 12:30 Uhr singen die  Kinder ein Schlusslied und die Regelkinder gehen heim, bzw. in die Mittagspause.
 
 
ab 14 Uhr Freispielzeit
Die Nachmittage sind geprägt von der Freispielzeit (s.Vormittag), die im Sommer draußen stattfindet.
 
Gegen 15.00 Uhr - Vitaminpause
Für eine kleine gemeinsame Mahlzeit geben die Eltern uns Obst, das wir dann gemeinsam vorbereiten und essen.
 
Ab 16.15 Uhr - Abendkreis mit Liedern
Der Nachmittag im Kindergarten endet mit dem Abendkreis in dem Lieder gesungen oder Kreisspiele gemacht werden. Danach verabschieden wir uns von allen Kindern.