Treue im Dienst - Februar 2012

Bildunterschrift

Diakonie-Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim  freut sich über 17 Dienstjubiläen und eine hohe Kontinuität in der Mitarbeiterschaft

 

Nicht weniger als 17 bunte Blumensträuße gab es beim Mitarbeiterabend der Diakoniestation zu verteilen. Anlass dazu war das diesjährige Mitarbeiteressen der Diakonie-Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim. Für zwölf  Mitarbeiterinnen war es das 10jährige Dienstjubiläum, weitere vier feierten bereits ihr 15jähriges und Frau Manuela Haussler durfte auf  25-Jahre  Arbeit in der Diakoniestation zurückblicken.


„Ich vermute, sie fühlen sich bei uns wohl“, folgerte Dieter Reichert, Geschäftsführer der Diakonie-/Sozialstation, „ansonsten hätten wir nicht eine so hohe Kontinuität.“ Und wenn das Betriebsklima stimmt, wirke sich dies auch positiv auf die Patientenversorgung aus.

 

Viel haben die Jubilare hier erleben dürfen. Sei es Änderungen im Gesundheitswesen, die es ja zuhauf gab, neue MitarbeiterInnen die gekommen sind und eingelernt werden mussten. Und nicht zu vergessen die vielen Patienten die sie in all den Jahren begleitet haben.

 

Im Rahmen des diesjährigen Mitarbeiteressens gingen die Blumensträuße und Urkunden an folgende Jubilare:

 

Ihr 10-jähriges Jubiliäum feiern:
Bei der Nachbarschaftsilfe:
Monika Fritsche; Syliva Fritz; Lotte Gubernath, Angela Malfara; Karin Eberbach; Muhiba Köhler; Annett Wildner; Judith Brummer, Tanja Herrmann und Simone Staiger
Claudia Arnold vom Pflegeteam und Cornelia Wagner aus der Verwaltung


Ihr 15-jähriges Jubiläum feiern:
Bei der Nachbarschaftshilfe:
Karin Feiler, Rita Küppers und Ute Herda. Vom Pflegeteam: Frau Claudia Arnold und Ute Kuch

 

25-jähriges Jubiläum feiert:
Manuela Haussler vom Pflegeteam