Herzlich willkommen in der evangelischen Kirchengemeinde Neckarwestheim

Weltgebetstag am 3. März im evangelischen Gemeindehaus

„Was ist denn fair?“ - so das Thema des diesjährigen Weltgebetstag. Rund um den Globus werden am Weltgebetstag, am 3. März Gottesdienste gefeiert. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche - alle sind dazu eingeladen!
Die Liturgie für dieses Jahr wurde verfasst von mehr als 20 christlichen Frauen unterschiedlichen Alters und aus allen Regionen des Inselstaates der Philippinen. Sie lassen mit Merlyn, Celia und Editha drei fiktive Frauen zu Wort kommen, die von Armut, Ausbeutung, Migration und den dramatischen Folgen des Klimawandels berichten. In Kontrast dazu setzen die Verfasserinnen das biblische Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Mt 20, 1-16).
Am Beispiel des Lebensmittels Reis erklären uns die Filipinas anschaulich, wie ungerechte Strukturen im Welthandel für Armut in ihrem Heimatland sorgen und welchen Anteil unser Konsumverhalten daran hat.
Der Weltgebetstag 2017 bietet die Gelegenheit, sich dem globalen Thema „Gerechtigkeit“ auf vielen Wegen spirituell und gesellschaftspolitisch zu nähern.
Herzliche Einladung zum Gottesdienst in Neckarwestheim um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus – oder auch zu den Gottediensten in anderen Gemeinden.

Mehr als Singen - unser Kirchenchor

Freunde treffen
   Freude vermitteln
        Zuhörer haben
              Gott loben
                  Anschluss finden…

... Es gibt viele Gründe, in einem Kirchenchor zu singen. Schauen Sie doch einfach mal bei uns herein. Wir proben immer dienstags von 20 bis 21:30 Uhr im ev. Gemeindenhaus

Sie sagen

  • Das ist nichts für mich, das ist altmodisch oder einseitig  (von wegen! Das Liedgut eines Kirchenchores beinhaltet Chormusik quer durch die Jahrhunderte. Da ist für jeden etwas dabei.)
  • Ich kann bestimmt nicht gut genug singen (das sagen alle. Unser Chor besteht nicht aus Berufssängern … und vorsingen müssen Sie nicht)
  • Man muss jeden Sonntag im Gottesdienst singen (das stimmt nicht, aber natürlich sind Sie bei den Hochfesten des Kirchenjahrs immer dabei)

Also, keine Gründe, es nicht doch einmal zu probieren. Infos gibt es bei allen Sängerinnen und Sängern und der Kirchenchorleiterin, Susanne Zimmer, Tel. 07143/94121